Wieso fahren wir nicht mit dem Doppeldecker Reisebus bis zum Vulkan?
Diese Frage und viele mehr stellte ich mir oft, als ich als Reiseleitung mit 50 Personen Ausflüge auf Fuerteventura begleitete.

Wo sind sie denn hin die Inselspanier?
Ich würde die Majoreros gern den Touristen vorstellen. Auch diese leckere rustikale Küche hatte etwas Besonderes, nur gab es bei vielen Busrundfahrten eher internationales Mittagessen. So kam der Gedanke die naturbelassene Insel Fuerteventura mit ihrer kargen Schönheit anders, im kleinen Rahmen zu zeigen. Die Kontraste, die weichen Formen und die vielen Ecken, die in keinem Reiseführer stehen, genau die hatten es mir angetan. Das authentische Fuerteventura mit vielen Details und Liebe zu Land und Leuten sollten Schwerpunkt sein. Außerdem suchte ich nach einer umweltfreundlichen Variante. Meine Touren sollen sich integrieren in das Inselleben, einen positiven ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Eine Balance zwischen den natürlichen Ressourcen und einem nachhaltigen Tourismus steht an oberster Stelle. Es geht auch um den Service Gedanken, der Individualisten und Stammgästen ein “zu Hause Gefühl” geben soll. Die Touren  werden in kleinen Gruppen angeboten meist mit 8 Personen.

So entstanden 4 ausgewählte Touren.
Die meisten Ausflüge sind Wanderungen zu den abgelegenen Ecken der Insel in Verbindung mit typischer Gastronomie aus eigener Herstellung. Die Ziegeninsel Fuerteventura  ist bekannt für die einheimische Majorero Ziege und den gesunden Ziegenkäse. Ziegenhirten und Käsereien sind aus der Geschichte Fuerteventuras nicht wegzudenken. So kam der Gedanke dieses Thema zum Anfassen nah aufzubereiten. Die drei Ziegenkinder Nube, Rayo und Torito wurden 2016 fester Bestandteil von Fuerte Authentic Tours.  Der dicke Torito als Modell für unser Logo und später wurden die Geschwister ausgebildete Wanderziegen für unsere Gäste. Was die Tiere ausmacht und warum sie bei den Einheimischen so beliebt sind, kann man nun auf der geführten Wanderung mit Familie Mähh nachfühlen, ansehen und genießen. Dieses Projekt ist auch eine Möglichkeit für die lokalen Bauern. So geht die Tapas Tour zu einheimischen Fincas und bietet interessante Rundgänge an. Diese geführte Tour präsentiert Dank der guten Zusammenarbeit jede Woche das lokale Leben und was man auf der wüstenähnlichen Insel Fuerteventura so alles anbauen kann. Näher kommen sie dem einheimischen Leben sicher nicht.

Fuerte Authentic Tours ist eine Lebenseinstellung und unser Beitrag zum umweltfreundlichen Tourismus auf Fuerteventura, der noch in den Kinderschuhen steckt.

 

fuerte-authentic-tours 11

Touren in kleinen Gruppen auf Fuerteventura